"DOLLY, DOWN"

Ein gut trainierter und gut erzogener Hund hat einen unschätzbaren Wert für die Familie und als Jagdhund für den Jäger. Der finanzielle Aufwand ist erheblich, besonders dann wenn Sie bedenken, dass es nicht nur um die Anschaffung des Hundes geht, sondern auch um die Folgekosten. Diese versuchen wir für Sie auf ein Minimum zu beschränken, indem wir die Tiere auf hohem Niveau ausbilden. . 

 
Das beginnt mit dem Gehorsamstraining ab der sechsten Lebenswoche. Ich begrenze das auf das Nötigste, aber führe es regelmäßig durch, so dass die Welpe – in diesem Fall Yentl – auf jeden Fall begeisterungsfähig bleibt

 Die Konzentrationsfähigkeit einer Welpe ist dann noch nicht ausgereift und wird zwei- bis dreimal pro Tag mit kleinen Übungen trainiert. Das ist besser als eine zu lange Übung. 
In dieser Phase lernen die Tiere enorm schnell und die einfachen Befehle werden unter Betreuung in kurzer Zeit gelernt. 



 Yentl